Tradition und Erfahrung aus Milte

Das Unternehmen wurde, vor über 100 Jahren, als Dorfschmiede von der Familie Neuhaus in Milte gegründet.

1937 übernahm Anton Terörde mit Ehefrau Hedwig Terörde geb. Neuhaus den Betrieb und erweiterte ihn durch Reparatur und Handel mit Landmaschinen.

1971 wurde ein landwirtschaftlicher Lohnbetrieb der Gebrüder Hermann-Josef und Richard Terörde angegliedert. Ab 1974 führten die Eheleute Hermann-Josef und Hedwig Terörde den Landtechnikbetrieb. 1975 wurde das Dorf Milte eingemeindet und gehört seitdem als Ortsteil zu Warendorf.

Im April 2006 ist die Werkstatt an einen neuen Standort innerhalb von Milte verlegt worden. Von der Vinnenbergerstraße sind wir an die Ostmilterstraße in einen größeren Betrieb umgezogen und haben die Einweihung mit dem 100 jährigen Jubiläum zusammen gefeiert.

Im Generationenwechsel übernahm 2005 Sohn Dieter Terörde mit Ehefrau Verena den Landtechnikbetrieb und zeichnete damit verantwortlich für den Bereich Landmaschinen. Im Jahre 2008 übernahm Dieter Terörde auch das landwirtschaftliche Lohnunternehmen.
------------------------------------------------------------------
Fotostrecke

------------------------------------------------------------------

« zurück
 

Entwicklung und Realisierung 361gradmedien